Bronzepute
Bronzepute

Bronzepute

Meleagris gallopavo f. domestica | Domestic Turkey

Steckbrief
Systematik: Vögel, Hühnervögel, Fasanenvögel
Bestand: GEH Kategorie II (stark gefährdet)
Höchstalter: Bis zu 12 Jahre
Gewicht: Bis zu 12 kg
Verbreitung: Wildform in Kanada, USA und Mexiko, heute als Haustier weltweit verbreitet

Haustierwerdung:

Die Ahnen der heutigen Hausputen gelangten bereits in aztekischer Zeit, im Jahr 1524, über Spanien nach England und 1533 nach Deutschland. Aus diesen wilden Vorfahren entwickelten sich zahlreiche Putenrassen.

Charakteristisch für die Bronzepute ist das schwarze Gefieder mit starkem Bronzeglanz. Das Gewicht des Hahnes beträgt bis zu 12 kg (dieser zählt damit zu den schwersten Hühnervögeln) und das der Henne 6 – 8 kg. Mit zwei Jahren sind die Tiere geschlechtsreif, die Hennen legen dann 11 – 12 Eier und bebrüten diese etwa 28 Tage lang. Ihre Aufzucht ist nicht ganz einfach, da die jungen Tiere sehr nässeempfindlich sind und Zugluft nicht vertragen.

Moderne Mastputen wachsen so schnell, dass sie sich kaum noch bewegen können und häufig Knochendeformationen bekommen. Putenfleisch ist zwar mager, aber deshalb nicht zwangsläufig gesund, denn in der Massentierhaltung findet ein hoher Einsatz von Medikamenten statt.

Bei uns:

Wir halten bei uns am Bauernhof das Männchen „Sokrates“ mit seinem Weibchen „Xanthippe“.