Schreiseeadler
Schreiseeadler

Schreiseeadler

Haliaeetus vocifer | African Fish Eagle

Flugschau

Von März bis November täglich kommentierte Flugvorführung am Burgberg (außer montags)

11:30 Uhr

14:00 Uhr

16:15 Uhr

Steckbrief
Systematik: Vögel, Greifvögel, Habichtartige, Seeadler
Lebensraum: An Flüssen, Seen und Küsten
Bestand: Nicht gefährdet
Höchstalter: Bis zu 25 Jahren
Gewicht: 2 bis 3,6 kg
Verbreitung: Afrika südlich der Sahara

In freier Wildbahn:

Schreiseeadler sind mittelgroße Adler, die durch ein unverwechselbares Äußeres geprägt sind: Der Kopf, der Hals sowie die oberen Teile von Brust und Rücken sind schneeweiß gefärbt, der restliche Körper ist braun, die Schwingen schwarz. Der Schnabel ist kontrastreich gelb gefärbt, die Schnabelspitze ist schwarz.

Jedoch noch unverwechselbarer ist die Stimme des Schreiseeadlers, so ist der Greifvogel auch zu seinem deutschen Namen gekommen. Wer den Vogel einmal gehört hat, wird den Ruf nie wieder vergessen. Nicht umsonst wird er im englischsprachigen Raum auch umgangssprachlich „the voice of africa“ genannt.

Schreiseeadler ernähren sich vorwiegend von Fisch, daher ist der Greifvogel meistens in Gewässernähe anzutreffen, er verschmäht aber auch Reptilien, Amphibien, Vögel und Aas nicht. Da Schreiseeadler geschickte Flugkünstler sind stehlen sie sogar manchmal anderen Vögel die Beute.

Der Weltbestand wird aktuell auf 100.000 bis 200.000 Paare geschätzt, daher ist der Schreiseeadler als nicht gefährdet gelistet.

Schreiseeadler gehören zu den Wappentieren Namibias und des Südsudans.

Bei uns:

In unserer Falknerei am Burgberg lebt der Schreiseeadler „Zorbo“, der 2011 geschlüpft ist. Er lebt seit 2020 bei uns.