Schneeeule
Schneeeule

Schneeeule

Bubo scandiacus | Snowy Owl

Flugschau

Von März bis November täglich kommentierte Flugvorführung am Burgberg (außer montags)

11:30 Uhr

14:00 Uhr

16:15 Uhr

Steckbrief
Systematik: Vögel, Eulen, Schneeeulen
Lebensraum: Offene Landschaften, Tundra
Bestand: Nicht gefährdet
Höchstalter: In freier Wildbahn über 10 Jahre, in Menschenobhut sogar bis zu 35 Jahre
Gewicht: Bis zu 3 kg
Verbreitung: Zirkumpolar (hoher Norden der Alten und Neuen Welt)

In freier Wildbahn:

Schneeeulen sind fast so groß wie unsere heimischen Uhus. Ihre Flügelspannweite beträgt 142 – 166 cm.

Die Hauptspeise der Schneeeulen sind Kleinsäufer, vor allem Lemminge. Von dieser Nahrungsressource sind sie so stark abhängig, dass in starken Lemmingjahren mehr Jungtiere aufgezogen werden, in schlechten weniger. Sie verspeisen aber auch andere Kleinsäuger und Vögel. Wird dieNahrung knapp, legen sie riesige Strecken zurück und wechseln sogar den Kontinent.

Sichtungen von wilden Schneeeulen sind auch in Deutschland möglich, in den letzten 25 Jahren waren es jedoch nur 15 – 20 Tiere.

Wie alle arktischen Eulen ist auch die Schneeeule tagaktiv. Das Gelege der Schneeeulen umfasst 3 – 5 Eier, welche etwa 35 Tage bebrütet werden.

Schneeeulenweibchen sind schwarzbraun gebändert. Mit dieser Färbung sind sie als Bodenbrüter in der offenen Landschaft gut getarnt. Männchen dagegen haben ein reinweißes Gefieder.

Die berühmte Schneeeule „Hedwig“ des Zauberlehrlings Harry Potter, die als reinweiß beschrieben wird, kann deshalb kein Weibchen sein!

Bei uns:

In unserer Falknerei am Burgberg leben zwei Schneeeulen, das Weibchen „Smilla“ und das Männchen „Alaska“