Sibirischer Uhu
Sibirischer Uhu

Sibirischer Uhu

Bubo bubo sibiricus | Sibirian Eagle Owl

Flugschau

Von März bis November täglich kommentierte Flugvorführung am Burgberg (außer montags)

11:30 Uhr

14:00 Uhr

16:15 Uhr

Steckbrief
Systematik: Vögel, Eulen, Eigentliche Eulen, Uhus
Lebensraum: Offene und bewaldete Gebiete, oft in Gewässernähe
Bestand: Nicht gefährdet
Höchstalter: In freier Wildbahn über 25 Jahre, in Menschenobhut sogar bis zu 60 Jahren
Gewicht: Bis zu 4,5 kg
Verbreitung: Von West-Sibirien bis zum Altai

In freier Wildbahn:

Sibirische Uhus sind etwas größer als ihre europäischen Verwandten, sie besitzen zudem ein helleres Federkleid. Der Sibirische Uhu ist daher die weltweit größte Eulenart.  Es gibt insgesamt 13 verschiedene Unterarten gibt, welche in Größe und Gewicht variieren.

Sibirische Uhus sind nachtaktive Jäger und bevorzugen Kleinsäuger und Vögel als Nahrung.

Sibirische Uhus werden im 2. Lebensjahr geschlechtsreif. Wenn Sie auf Anhieb den richtigen Partner finden bleiben die Vögel ihr Leben lang monogam. Jedes Jahr findet dann eine Brut statt, bei der zwischen 2-4 Eier ins Nest gelegt werden. Nach einer Brutdauer von 32-35 schlüpfen dann die Küken, die im Schnitt 55 g wiegen. Nach etwa einem Monat werden die „Nestlinge“ dann zu „Ästlingen“, die neugierig die Umgebung des Nestes erkunden. Doch auch wenn die Jungvögel flugfähig werden bleiben Sie noch einige Monate bei den Elternvögeln.

Uhus galten im Mittelalter, wie die meisten anderen Eulen, als böses Omen für Hunger,Tod und Verderben und wurden dementsprechend verfolgt, was die Bestandszahlen drastisch verringerte. Der Ruf des Uhus, das klingende „Uh-hu, Uh-hu“, hat dem Uhu seinen Namen eingebracht!

Bei uns:

In unserer Falknerei am Burgberg lebt unser Sibirischer Uhu "Paul". Er ist 2001 geschlüpft und lebt seit 2013 bei uns.