Erdmännchen

Erdmännchen (Surikate)

Suricata suricatta | Meerkat, Suricate

Kommentierte Schaufütterungen

Fütterungen um 11:00 Uhr und 15:30 Uhr

Steckbrief
Systematik: Säugetiere, Raubtiere, Mungos
Lebensraum: Savannen und Halbwüsten
Höchstalter: 14 Jahre
Gewicht: Durchschnittlich 750 g
Verbreitung: Südafrika

In freier Wildbahn:

Erdmännchen sind sehr gesellige Tiere und leben in Familienclans. Für die Sicherheit der ganzen Familiengruppe sorgen einzelne Wachposten, die oft auf erhöhten Positionen nach möglichen Gefahren Ausschau halten. Da Greifvögel zu ihren Hauptfeinden gehören, beobachten sie oft den Himmel. Droht Gefahr, wird ein Warnpfiff ausgestoßen und der gesamte Clan zieht sich in den Bau zurück.

Erdmännchen wohnen in unterirdischen Bauten. Diese Höhlensysteme können bis in 3 m Tiefe reichen und sich auf eine Fläche von 100 m2 erstrecken. Damit den fleißigen Gräbern kein Sand in die Ohren rieselt, können sie diese verschließen.

Bei uns:

Seit 2013 halten wir die wuseligen Erdmännchen bei uns im Tierpark. Aktuell lebt hier eine dreiköpfige Gruppe, das Weibchen „Mara“ aus Frankfurt, Männchen „Molli“ und ihr kleiner Nachwuchs aus 2021.

 

Video