Hängebauchschwein

Hängebauchschwein

Sus scrofa f. domestica | Pot-bellied Pig

Kontaktanlage

Begehbare Anlage mit Besucherweg. Ihr dürft die Hängebauchschweine mit Tierparkfutter füttern. Aber Vorsicht: Schweine niemals aus der Hand füttern!

Steckbrief
Systematik: Säugetiere, Paarhufer, echte Schweine
Bestand: Nicht gefährdet
Höchstalter: Bis zu 20 Jahre
Gewicht: 50-70 kg
Verbreitung: Entstehung der Rasse in Vietnam, heute weltweit verbreitet

In freier Wildbahn:

Das Hängebauchschwein ist eine gezüchtete Rasse, kommt so also nicht in freier Wildbahn vor. Der Urahn der meisten Hausschweine ist das europäisch-asiatische Wildschwein. Das Hängebauchschwein stammt jedoch vom Bindenschwein, einer südostasiatischen Variante des Wildschweins, ab. Hängebauchschweine sind frühreif und besonders fruchtbar. Beim ersten Betrachten fallen sie sofort durch ihr auffälliges Äußeres auf.

Bei uns:

Unsere Hängebauchschweingruppe besteht momentan aus den vier Sauen „Emma-Anmala“, „Rosa“, „Rudolphine“ und „Brigitte Bardot“. Man kann sie gerne in ihrer begehbaren Anlage besuchen und sie kraulen, besonders gerne mögen sie dies hinter den Ohren und am Bauch!